Unternehmensnachfolge
Unternehmensnachfolge

Nachfolgeregelung - die unterschätzte Unternehmeraufgabe

Bei der Regelung der Nachfolge schrecken die meisten Firmenchefs vor einer der folgenreichsten Entscheidungen ihres Lebens zurück. Wer jedoch die Regelung der Nachfolge auf die lange Bank schiebt, setzt sein Lebenswerk und die Arbeitsplätze seiner Mitarbeiter aufs Spiel.

 

Wer sein Unternehmen selbst aufgebaut hat oder schon von der vorangegangenen Generation übernommen hat, hegt meist den starken Wunsch, dass die Familientradition in der nächsten Generation fortgeführt wird. Der Sohn, die Tochter, der Neffe soll dann nicht nur die kapitalmäßige Beteiligung am Unternehmen, sondern auch die operative Führung übernehmen. Die Erfahrung zeigt aber, dass nur knapp die Hälfte der Unternehmer seinen Nachfolger in der Familie findet. Zukünftig wird nur noch jedes vierte Unternehmen (!) innerhalb der Familie übergeben.

Alternative Modelle sind:

  • Aufnahme eines strategischen Partners
  • Management Buy Out (MBO)
  • Management Buy In (MBI)
  • Einrichtung einer Stiftung
  • Gang an die Börse
  • Unternehmensverkauf

Jede dieser strategischen Optionen ist von unterschiedlichen Motiven getragen und weist interessante Chancen auf, die sorgfältig im Einzelfall abgewogen werden müssen.

 

Um die Nachfolge individuell erfolgreich zu gestalten lohnt es sich, mehr über die Gestaltungsmöglichkeiten, den Planungshorizont, typische Stolpersteine und kritische Details bei den verschiedenen Alternativen des Unternehmensüber-gangs zu erfahren. Hierbei wollen wir Sie gern unterstützen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© M & A Consult e. Kfm.